iPhone orten: So spüren Sie das Apple-Handy auf

iPhone orten: So spüren Sie das Apple-Handy auf

Sie können Ihr Handy nicht mehr finden? Orten Sie es doch einfach! Apples neuer Dienst „MobileMe“ bietet Ihnen diese Möglichkeit und für Besitzer des iPhone 4 oder iPhone 4S ist die Handyortung sogar kostenlos.

iPhone ortenSie verlegen oder vergessen ständig Ihr Handy irgendwo? Dann brauchen Sie einen MobileMe-Account aus der Apple-Cloud. Hierüber können Sie E-Mails synchronisieren, Kalender und Ihre Kontakte ansehen und Inhalte mit Freunden teilen. Der spannende Teil kommt aber noch. Über me.com, einer zentralen Apple Web-App, können Sie „Mein iPhone suchen“ klicken und so den Standort Ihres iPhones anzeigen lassen. Vorab müssen Sie aber Ihr iPhone bzw. iPad für diesen Dienst freischalten. Dies sollten Sie vor dem nächsten „Verlegen“ unbedingt erledigen.

iPhone orten

Wenn es dann das nächste Mal soweit ist und Sie lange Zeit suchen müssten, schalten besuchen Sie lieber über einen beliebigen Internetbrowser den Dienst von Mobile Me. Jetzt bekommen Sie eine ungefähre Position Ihres Handys auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn es also in einem Bereich angezeigt wird, wo außer Ihren Eltern keine Ihnen weitere bekannte Personen leben, dann haben Sie es sehr wahrscheinlich bei Ihren Eltern vergessen. Zusätzlich können Sie auch online einen Befehl an das Handy schicken, damit es einen Signalton abspielt. Dies funktioniert auch, wenn der Ton auf leise gestellt, komplett auf lautlos oder Vibration gestellt wurde.

Aber das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Wenn Sie bis hierhin keinen Erfolg gehabt haben, können Sie immer noch auf ehrliche Finder hoffen. Sie können eine Nachricht auf das Display senden und eine Kontaktmöglichkeit angeben unter der Sie der Finder erreichen kann. Diese Nachricht wird auch angezeigt, wenn das Display gesperrt ist. Die Anzeige dieser Nachricht hat dann oberste Priorität.

Rettung aus der Ferne

Sollten alle oben genannten Funktionen nicht helfen und Ihr iPhone unauffindbar bleiben, können Sie zumindest noch Schadensbegrenzung betreiben. Sie können nun zuhause an einem beliebigen Computer mit Interneranschluss Ihre Kontakte, E-Mailadressen, E-Mails, wichtige Dokumente, Fotos und persönliche Daten retten. Niemand will, dass Diebe und Langfinder an diese intimen und persönlichen Daten kommen. Sie können diese online auf einen Cloudspeicher ziehen und dann „aus der Ferne“ von dem iPhone löschen und das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. So kommt zumindest niemand an Ihre persönlichen Daten. Und wenn Sie wider Erwarten doch noch Ihr Handy zurückbekommen, können Sie einfach über iTunes die Daten der letzten Sicherung wiederherstellen.

Ergebnis: Wenn Sie min. ein iPhone 4 ab OS 4.2 besitzen, können Sie über Mobile Me kostenlos auf die Funktionen Handyortung, Fernlöschung und Fernsperrung zugreifen. Der einzige Haken an der Sache ist, dass der Dienst zum Juni 2012 eingestellt wird. Aber der Nachfolger, iCloud genannt, steht bereits für die Verwendung zur Verfügung. Der einzige Haken ist, dass dieser Dienst jährlich 79 Euro kostet. Er bietet zwar einige weiterer Zusatzfunktionen, aber andere Hersteller bieten hier mit Ihren Softwares einfach mehr für teilweise weniger Geld.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *