„Was geht ab bei WhatsApp?“ Die WhatsApp Gespräche deiner Kinder mitlesen

„Was geht ab bei WhatsApp?“ Die WhatsApp Gespräche deiner Kinder mitlesen

WhatsApp hat sich in letzter Zeit rasant unter den Handynutzern ausgebreitet. Wo Jugendliche früher noch meist SMS Nachrichten verschickt haben, kommunizieren sie heute mehr und mehr mit WhatsApp. Dies liegt daran, dass die meisten Handynutzer mittlerweile ohnehin über mobiles Internet verfügen und so durch das Schreiben keine bzw. kaum weitere Kosten verursacht werden.

Wäre es nicht nützlich mitlesen zu können, was deine Kinder über WhatsApp von sich gegeben? Welche Geheimnisse sie vor Dir haben und ob sie vielleicht heimlich verbotene Dinge tun oder schlechten Umgang haben?

Mit Spionage-Apps sogenannten Whatsapp-Spionen ist dies möglich.

Installiert man solche Schnüffel-Applikationen, so kann man problemlos Konversationen in demselben, freien WLAN live mitlesen. Die Installation ist denkbar einfach. Man benötigt lediglich Root-Rechte und eine entsprechende APK-Datei. Diese gab es bis vor Kurzem sogar frei erhältlich im Internet. Sie wurde jedoch jetzt gelöscht. Allerdings findet man die APK-Datei immer noch problemlos in der Google-Suche und kann sie dort herunter laden.

Die Funktionsweise von Spionagesoftware ist sehr schnell erklärt. Nach dem Start von WhatsApp durchsucht die App den gesamten Datenverkehr im bestehenden Netzwerk. Die Gespräche via WhatsApp werden glücklicherweise nicht codiert, sondern sie werden unverschlüsselt, also im Klartext gesendet. Wenn nun also die Schnüffel- App ein unverschlüsseltes WhatsApp-Gespräch aufspürt, dann wird es schlicht und einfach wie eine eigene Konversation auf dem Smartphone wieder gegeben. Und damit nicht genug. Der Schnüffler kann nicht nur reinen Text auslesen, sondern darüber hinaus auch multimediales Material wie Fotos und Videos ansehen.

Das Ausspionieren mit WhatsApp Spionage-Software ist leider bisher nur in unverschlüsseltem WLAN möglich. In einem gesicherten Netzwerk, beißt sich der Schnüffler leider bisher die Zähne aus.
Aber es ist sicherlich nur eine Frage der Zeit, bis dieses Problem behoben ist und neue Software auf dem Markt ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *